Bei uns gilt keine Modeerscheinung, kein Trend, kein:

wer ist die Dünnste und auch kein Zeitdruck...

 

 

 

Eher wen können wir unterstützen, welche Fragen beantworten und wie können wir Frauen z.b. mit  problematischem Essverhalten /Depression oder Burnout & Erschöpfung, helfen.

Weshalb Sie von uns profitieren können:

Sie können von unseren pos. Erfahrungen profitieren und der Hoffnung es zu schaffen.

Sicher bringe ich mein eigenes Erleben,als Frau,Mutter,Ehefrau,Coach & Geschäftsfrau

und Trainerin mit ein.

So finde ich meinen  Arbeits-Ansatz wieder, in einem  gängigen Zitat von Don Sullivan´s:

"WENN SIE VIEL ZEIT DAMIT VERBRINGEN AN IHREN SCHWÄCHEN ZU ARBEITEN,

HABEN SIE AM  ENDE  NUR LAUTER STARKE SCHWÄCHEN".

 

Und wie kann Gesundheit gefördert werden?

Es kann nur die Gesamtsituation -in der einer lebt-betrachtet werden und  die ist bei jedem anders.Vielleicht gehört auch erst einmal ein Abstand zum bestehenden Umfeld und allen "sozialen Fallen" dazu?

Ein Ortswechsel oder auch Klimawechsel am besten mit starken Reizen,(Reizklima) hilft meist Abstand vom heimischen Umfeld zu finden.Ein gesundes Umfeld, kann demnach ein erster Schritt sein.Ähnlich wie bei einer Berg-Tour-Wanderung:

...wenn Sie dann an den nächsten Schritt, die nächste Möglichkeit denken und über ihren persönlichen (Angst) Bereich hinausschauen,können Sie leichter Feindbilder abbauen und evtl.negativ Monologe eher stoppen. Denn selbst an diese kann man sich gewöhnen. Meist unbewusst über den Tag verteilt laufen Muster ab, die die ganze Lebensqualität beeinflussen.

Mit Gedankenübungen und Gegensteuerung können Ängste/Sorgen kleiner werden und Hürden leicher genommen werden

 

 

BISHERIGE VERÖFFENTLICHUNGEN :

 

Paradiesdiät von Ruth Dahm mit über 220 Rezepten auf CD-Rom, zu 24.90€; 2.10€ Porto (ohne Rezept - CD 17.90€ plus 2.10€ Porto )

Neuere Arbeiten auf meinen Kunstblog einsehen ? unter http//alpenart-blogspot.com

"WENN ESSEN EIN PROBLEM IST..."Fachbuch  für Profis und Therapieerfahrene-vergriffen-

"ESSEN LERNEN..."Ratgeber für ELTERN, ANGEHÖRIGE SELBSTBETROFFENE

"PARADIESDIÄT"    Bilder-Buch mit vielen Rezepten

"SÜSS-STOFF" Videobeitrag für Schulen- vergriffen-

jür alle die Orientierung beim Kochen suchen oder einen einfachen Lebensstil

kennen lernen möchten, gibt es seit Dezember 2014 -die Paradiesdiät-mit über

220 Rezepten zu 24.90€  plus 2.10€, Versand und Porto:Rezepte auch auf CD

Mit dem Erwerb  unserer Onlinemedien unterstützen Sie auch die Beratung von

jg.Müttern, die selbst ein Essproblem haben um  "Übertragungen" zu vermeiden.

Bei Interesse senden Sie mir ihre verbindliche Bestellung,alles weitere leite ich dann

nach ihrer Überweisung in die Wege. Konto: IBAN,DE 17-7035 0000 0011 0668 91

KSP, GAP ihre Direktbestellung unter kess-coaching@t-online.de.Autor Ruth Dahm

 

 

 

Ruth  Dahm, HP

Voll-Heilpraktikerin/zusatz in psychot.

ganzheitliches creativ-coaching KESS Tel.Mo: 0151-11619176 14-17.00h

 

 

Neues Zertifikat:

Ich habe mich weitergebildet und ein Zertifikat  über "systemische Kurztherapie" erhalten.

Darüberhinaus bin ich seit 30 Jahren als Ernährungs-therapeutin/Coach selbständig tätig. Seit 2009 ist KESS-NRW nach Bayern umgezogen und bietet -nicht nur als Prävention- am Fuss der Zugspitze  Creativ-Coaching in Form von 1-3 tägigem Intensivseminaren in kleinerem Rahmen in den Alpen für Frauen an.

 

Bei Institutionen und der Zusammenarbeit mit KESS möchte ich mich bedanken auch über viele  Weiterbildungs & Supervisionsfragen:

BKK für Heilberufe/ bei der AOK für den PRÄVENTIONS-Gesundheitspreis

Dem  MAGS-NRW (Ministerium für Arbeit Gesundheit und Soziales) Ärtzekammer NR/ Fliedner Kliniken/ DGK( dt.grünes Kreuz Marburg) Zahnärtze & Apothekerkammer

Diakonie D´Dorf/ KISS-Selbsthilfe /KOSA -Ärzte & SHG IN Köln, Gesundheitsamt D´Dorf. BZgA -Köln

BEDANKEN möchte ich mich über institionelle Anfragen die wir zu einem eigenständigen Angebot entwickelt haben. Dazu gehörte die  erste Ausbildung zur GruppenmoderatorIn in D, die zu Vernetzungen beitrugen und in instituellen Beratungsstellen Übernahme fanden.

 

Mein Dank gilt den positiven

Berichterstattungen der Medien: u.a. WDR, ZDF,RTL

öffentl.rechtlicher Sender,bei denen ich  mit über 20 Sendungen dabei sein und

mitgestalten durfte. Den

Printmedien:RP,NRZ,WZ

ich danke ausserdem Fr.Prof.Dr.Andrea Icks; die unsere Mädchengruppe bei Essproblemen

leitete sowie  Sigrid Brings,oeco.troph.