Hier informieren wir Sie über Termine:

 

 

 

Therapieangebote gelten auch für Künstlerinnen/Medien /sowie Profitanz/ sowohl als auch SportlerInnen und  für Alle in Belastungssituaionen und als Burnoutprofilaxe (für Frauen)

  • Juli 013 haben wir den ersten Betroffenenblog eingerichtet:"AusteigerInnen" htpp://
  • kess-bayern.blogspot.com
  • Uns int.was Sie im Alltag mit Burnout/Essproblemen erfahren haben oder was ihnen geholfen hat.Wir veröffentlichen ihre Geschichte in gekürzter Form, schreiben sie an:
  • kess-coaching@t-online.de
  • Ab Mai 2016 wieder Kurse zum Esstraining bzw. face to face Privat-Coaching möglich.
  • Als überregionales Angebot, finden Sie Hilfe unter der NotrufNr: 0800-1110111
  • KOLLEGINNEN u.v.a.m.
  • Berlin: osteopatie  & mehr, Petra Kayil Hp: www.osteopatische-behandlung.com
  • Stuttgart:naturheilkundliche Praxis von  Fr.Anja Koetzel Tel.Nr:0711-94587395
  • Silke Neumaier, Heilpraktikerin für Psychotherapie & Coaching: www.ess-gestoert.de
  • München: Melanie Priewasser, unter:www.mein-heilpraktiker-muenchen.de
  • TERMINE sind nur nach Voranmeldung als Einzelcoaching bei KESS möglich
  • Bei Fragen zum Thema melden Sie sich gerne bei kess-coaching@t-online.de
  • aufmerksam machen möchte ich auf zwei Neuerscheinungen von Jutta Renz
  • die  im Asaph-verlag erscheinen sind, unter:www.asaph.de
  • 08-11.Okt.2016 findet das 2.BIOLOGICUM Almtal
  • "die biopsychologie des Verstandes" Anmeldung unter www.bilogicum-almtal.at;
  • 19-21.Okt.2017 findet der 25.Fachkongress-Essstörungen in Alpbach als laufende Fachtagung statt
  • wir arbeiten nur in kleinen Gruppen /und im Einzel, oder bieten Paargespräche an
  • auf www.hilfe-bei-burnout.de; finden sie weitere anbieter für burnout/depressionen
  • ab Frühjahr 017 möchte ich das Angebot für Creatives Coaching weiter ausbauen.
  • unser seminar für sommer 018  ist bereits belegt.für 2018 ist ein übergang geplant
  • weg vom gesprochenen wort hin,zum gemalten (bild) das bekanntlich mehr als 1000 worte sagt-auch bei chron.erschöpfung und verlust /
  • informtionen zum begleiteten malen und weiteres unter kess-coaching@t-online.de
  • kess-coaching @t-online.de oder weiterhin unter dahm-kess@t-online.de

 

 

BURNOUTPRÄVENTION/ Profilaxe

 

Coaching ist z.T. harte Arbeit mit unbequemen Fragen. Aber nur durch ehrliches

Hinterfragen kann man weiterkommen. Es ist kein Eingeständnis von Schwäche, sondern

1 Zeichen von Stärke sich einzugestehen einen Coach zu haben, bevor es zu krankhaften Veränderungen kommt.Ich biete mehrmonatiges online-coachig (therapiebegleitend )an.

Alle Links auf dieser Site sind auf Selbstprüfung angewiesen.

 

Allerneueste Studien bestätigen den ambulanten Therapienansatz. "Es gäbe leider zu viel wenige effektive Therapiekonzepte", so beginnt die offiziell neueste Studie von Prof.Beate Herpertz-Dahlmann et al, die im "lancet"  2014 erschienen ist und vom Bundesministerium finanziert wurde.

 

Die beliebte und gängige Methode" des ab in die Klinik" bringe nicht den erhofften Erfolg,

so die Forscher, bei vollstationärer Behandlung  und dann im Umfeld wieder allein zuhause, wäre die Umsetzung des Erreichten sehr wenig dauerhaft. Chronifizierungen würden eingeleitet.Tagesangebote mit heimischen Umfeld, (mit tagsüber stattfindender Therapie und abendlichem Heimkommen) bringe  einfach die besseren Erfolge-gegen jede Vermutung.

 

Fazit der Studie: Die Frauen die "nur Tagesform" in Anspruch nahmen, hatten hinterher weniger psychische Probleme und eine bessere psychosoziale Entwicklung als all ihre klinischen Leidensgenossen...

 

 

 

Ruth  Dahm, HP

Voll-Heilpraktikerin/zusatz in psychot.

ganzheitliches creativ-coaching KESS Tel.Mo: 0151-11619176 14-17.00h

 

 

Neues Zertifikat:

Ich habe mich weitergebildet und ein Zertifikat  über "systemische Kurztherapie" erhalten.

Darüberhinaus bin ich seit 30 Jahren als Ernährungs-therapeutin/Coach selbständig tätig. Seit 2009 ist KESS-NRW nach Bayern umgezogen und bietet -nicht nur als Prävention- am Fuss der Zugspitze  Creativ-Coaching in Form von 1-3 tägigem Intensivseminaren in kleinerem Rahmen in den Alpen für Frauen an.

 

Bei Institutionen und der Zusammenarbeit mit KESS möchte ich mich bedanken auch über viele  Weiterbildungs & Supervisionsfragen:

BKK für Heilberufe/ bei der AOK für den PRÄVENTIONS-Gesundheitspreis

Dem  MAGS-NRW (Ministerium für Arbeit Gesundheit und Soziales) Ärtzekammer NR/ Fliedner Kliniken/ DGK( dt.grünes Kreuz Marburg) Zahnärtze & Apothekerkammer

Diakonie D´Dorf/ KISS-Selbsthilfe /KOSA -Ärzte & SHG IN Köln, Gesundheitsamt D´Dorf. BZgA -Köln

BEDANKEN möchte ich mich über institionelle Anfragen die wir zu einem eigenständigen Angebot entwickelt haben. Dazu gehörte die  erste Ausbildung zur GruppenmoderatorIn in D, die zu Vernetzungen beitrugen und in instituellen Beratungsstellen Übernahme fanden.

 

Mein Dank gilt den positiven

Berichterstattungen der Medien: u.a. WDR, ZDF,RTL

öffentl.rechtlicher Sender,bei denen ich  mit über 20 Sendungen dabei sein und

mitgestalten durfte. Den

Printmedien:RP,NRZ,WZ

ich danke ausserdem Fr.Prof.Dr.Andrea Icks; die unsere Mädchengruppe bei Essproblemen

leitete sowie  Sigrid Brings,oeco.troph.